Search
  • Paula Schwarz

The True Story / im Geldknast ohne Rechte, ohne Geld.

Diese Vollmacht fand ich 2017. Damals hieß es "das ist ganz normal".


Danach wurde ich gejagt. Ich habe immer noch massive Sicherheitsrisiken.


Ein Mann hat mich in sein Leben gebaut um mich zu besitzen, damit ich ihm für immer gehorche.

Wer dieser Mann war ergibt sich aus den Dokumenten.


Ich fürchte immer noch um mein Leben, obwohl die Attacken auf mich direkt nach ihrem Geschehen kaschiert werden. Sie geschehen allerdings mittlerweile so oft, dass viele Menschen bestätigen können, dass ich mir dies nicht einbilde.


Ich wurde genötigt dazu das Dokument unten zu unterschreiben, danach wurde es entwendet und verschwand. Über Umwege fand ich es trotz Lebensgefahr bei meiner Suche letztendlich wieder.


Ich bin nicht das Eigentum eines Mannes, der sich 46% Erbschaftssteuer sparen will dadurch, dass er mich in seine Konstrukte einbaut und mich in einem Psychoknast hielt.

Ich bin jetzt selbst eine schwer reiche Frau und ich will, das die Wahrheit über meine Vergangenheit ein für alle Mal klar steht. Der Täter muss ins Gefängnis. Seine Helfer auch.

Zusatz für eine Richterin: Die Vollmacht von 2008 hat auf beiden existenten Exemplaren die gleiche Empfänger Addresse. Ich habe das Dokument ja nach Unterschrift bis 2017 nie mehr gesehen. Dadurch, dass in meinem Namen auch nach meinem Rückzug der Vollmacht im Jahre 2017 Geschäfte ohne meine Bewilligung durch meinem Vater getätigt wurden (steuerliche Angelegenheiten und auch die Zahlung meiner Rechnungen - hierzu sendete ich Ihnen emails) gibt es doch hinreichende Beweise dahingehend, dass von 2008 bis 2017 in meinem Namen Geschäfte mit der Vollmacht getätigt wurden, mit denen ich nicht einverstanden bin und/oder von denen ich nichts wusste. Ist das korrekt? Auf die Öffnung von Post gibt es Gefängnisstrafe, wurde mir gesagt. Ich will, dass mein Vater weggesperrt wird. Ich will auch, dass sein Geschäftsführer für die Beihilfe zu den Delikten büßt. Hier kenne ich mich allerdings nicht gut aus. Person XX zahle ja auch ständig Sachen in meinem Namen (Beispiel Stromrechnungen) und gab mir fehlerhafte Informationen weiter (Beispiel Krankenversicherung), die meine Zeit kompromitierten und mich missinformierten bzw. meine Autorität als Mieterin übergingen (Zahlung meiner Stromrechnung ohne mein Wollen, damit das auf mich angemeldete Konto beim Stromversorger, von dem ich nichts wusste, nicht auffliegt. Ich vermute stark, dass diese Dokumente genutzt wurden um bei größeren Investmentsummen zu belegen, dass ich wirklich existiere). Ich weise nochmal darauf hin, dass vor Kurzem elektronische Ordner entwendet wurden, die ich sorgsam vorbereitet hatte.
Ich habe nun deshalb einen online Bodyguard. Eine Analyse ergab, dass meine Endgeräte im letzten Monat allein 341 mal gehacked wurden. Man versucht meine Situation folglich zu verschleiern. Ich möchte, dass klar ist, dass, obwohl mein Vater mich in einem völlig abwegigen Moment, in dem ich nicht unterschriftsfähig war, zum Notar schleppte und eine gut vorbereitete Straftat vollzog, nämlich mich zu entmündigen, der wichtigste und belegbarste Punkt wohl der ist, dass sowohl auf dem Original als auch auf der Ausfertigung der Generalvollmacht von 2008 die gleiche Adresse steht und mein Vater somit meine Post geöffnet haben muss, das Dokument folglich geklaut haben muss und damit "als ich" in meinem Namen bis 2017 Geschäfte machte von denen ich nichts wusste und wohl auch nichts wissen sollte/durfte.
Ich weise nochmal darauf hin, dass ich im Hinblick auf kein einziges Geschäft meines Vaters in meinem Namen jemals an einer Gesellschafterversammlung oder ähnlichem bis 2017 teilnahm. Ich bin nicht einverstanden damit, was ohne mein Wissen in meinem Namen von meinem Vater und seinem Geschäftsführer geleistet wurde. Ich fühle mich weiterhin sehr unsicher weil mein Vater mich fast täglich mit irgendwelchen Ausreden kontaktiert, ich antworte nie, ich bat ihn jetzt fast vor einem Jahr die Kontaktaufnahme unbedingt zu unterlassen. Aus diesem Grund werde ich die gefundene Vollmacht für meine öffentlichen Follower als Selbstschutz veröffentlichen.
Mit freundlichen Grüßen
Paula Schwarz
164 views0 comments